< Deutz-Fahr präsentiert die neue Serie 6 CShift
06.10.2014

Case IH Axial-Flow® 140 Mähdrescher


[Case IH Pressemitteilung]
Einführung der neuen Case IH Axial-Flow® 140 Mähdrescher in Europa.

Das Gute wird noch besser: Die neuen Case IH 5140 / 6140 / 7140 Mähdreschermodelle stehen zur Markteinführung bereit / Höhere Motorleistung und die Weiterentwicklung des Rotors kennzeichnen den nächsten Schritt der effizienten Landwirtschaft / Hohe Erntegeschwindigkeit, hervorragende Reinigung, minimale Kornverluste

St. Valentin/Chartres, den 28.07.2014

Case IH, der Erfinder der Axial-Flow® Rotor-Erntetechnologie, hat einmal mehr neue Standards gesetzt: Die auf viele Jahre umfassender Erfahrungen und kontinuierlicher Entwicklung beruhende neuste Generation der Axial-Flow®Mähdrescher steht jetzt kurz vor der Einführung auf dem europäischen Markt. Nachdem das Einzelrotor-Konzept seine außergewöhnliche Leistung und Zuverlässigkeit in circa 150.000 Case IH Axial-Flow® Mähdreschern in den letzten Jahrzehnten eindrucksvoll unter Beweis stellen konnte, steht jetzt die nächste Generation bereit, um es noch besser zu machen. Alle Mähdrescher erfüllen nun die Anforderungen von Tier 4 final und besitzen eine verbesserte Motorleistung von bis zu 449 PS beim Modell 7140.

Experten für ertragreiche Erntegutarten
Dank höherer Motorleistung und konsequenter Weiterentwicklung des Rotors konnte die Leistung bei ertragreichen Erntegutarten unter europäischen Bedingungen optimiert werden. „Die Witterungsbedingungen verkleinern das ideale Erntefenster und die Größe der landwirtschaftlichen Betriebe steigt ständig an. Somit verkürzt sich die Erntezeit, die für die einzelnen Maschinen zur Verfügung steht. Um die wachsende Nachfrage zu erfüllen, haben unsere Ingenieure große Schritte zur weiteren Leistungssteigerung unserer Mähdrescher unternommen. Die neuen Mähdreschermodelle Case IH 5140 / 6140 / 7140 wurden für die Steigerung von Durchsatz und Produktivität optimiert, stellen gleichzeitig höchste Kornqualität sicher und verringern die Kornverluste auf branchenführendes Niveau, selbst beim Einsatz unter schwierigen Bedingungen", sagt Paul Harrison, Harvesting Coordinator für EMEA.

Effizient und schonend
Die Mähdrescher der Baureihe Case IH Axial-Flow® 140 wurden für die Erfüllung der Anforderungen von anspruchsvollen Ackerbauspezialisten entwickelt, die Ackerbau in mittlerer Größenordnung durchführen, von professionellen landwirtschaftlichen Betrieben bis hin zu Lohnunternehmen und Landmaschinengenossenschaften.

„Die Rotoren sind für die europäischen Dreschbedingungen bei allen Erntegutarten optimiert. Eine weitere Verbesserung stellt die neue Schlagleisten-Konfiguration für schonendes Dreschen und hohen Durchsatz dar. Da die Rotoren perfekt auf die neuen Motoren dieser Mähdrescher abgestimmt sind, kann die verfügbare Leistung sehr effizient eingesetzt werden. Und was ebenso wichtig ist: Zusätzlich zur gleichbleibend hohen Produktivität bei allen Erntegutarten und unter allen Erntebedingungen stellt das schonende Dreschen unseres Rotors sicher, dass unsere Kunden nur Korn höchster Qualität in ihren Korntanks haben", hebt Harrison hervor.

Einfache Reinigung des Mähdreschers – ein Muss für Saatgutbetriebe
Das schonende Dreschsystem der Axial-Flow® Mähdrescher ist besonders beliebt bei Saatgutbetrieben. Durch die Einbeziehung des neuen, aus der Kabine zu bedienenden Entleerungssystems wird das Reinigungssystem dahingehend verbessert, dass das meiste Erntegut ausgeblasen und somit die Zeit für die Vorbereitung des Mähdreschers für das nächste Feld beträchtlich verkürzt werden kann.

Breites Angebot an Axial-Flow® Schneidwerken, schnelles Entladen
Für die neuen Mähdrescher der Baureihe 140 steht ein breites Angebot an Schneidwerken einschließlich variabler Kornschneidwerke, Flex-Schneidwerke, Aufnehmerschneidwerke, Draper-Schneidwerke und Maispflücker in Breiten von bis zu 9,3 Meter zur Verfügung. Diese Schneidwerke wurden speziell für europäische Bedingungen entwickelt und ermöglichen eine optimale Ausnutzung der Kapazität des Mähdreschers.

„Die Korntanks unserer 6140 und 7140 Axial-Flow® Mähdrescher haben eine Kapazität von 10.570 Litern. Das Entladen ist dank einer maximalen Entladegeschwindigkeit von 113 l/s sehr schnell durchgeführt. Die Länge der Schnecke erlaubt es, dass Abfuhrgespanne in ausreichender Entfernung vom Mähdrescher fahren können, dadurch sparen die Fahrer noch mehr Zeit und können sicher während der Fahrt entladen", erläutert Paul Harrison.

Branchenführende Abgasbehandlung und Schadstoffreduzierung
Case IH hat sich entschlossen, von Anfang an auf SCR-Abgasbehandlung zu setzen. Die Schadstoffreduzierung und die hervorragende Zuverlässigkeit der Motoren haben diese Strategie eindrucksvoll bestätigt. Mit HI-eSCR folgte mittlerweile der nächste Schritt in eine noch sauberere und effizientere Zukunft. Die vom zu CNH Industrial gehörenden Motorspezialisten FPT Industrial entwickelte neue HI-eSCR-Technologie reduziert Emissionen um 95 Prozent bei gleichzeitiger Verbesserung der Leistung, des Kraftstoffverbrauchs und der Zuverlässigkeit, ein Effekt, der sich direkt durch niedrigere Kraftstoffrechnungen bemerkbar macht!

Quelle und weitere Informationen:
www.caseih.com